fuereinenfreund
Zurück

 

ALBERT FÜNFER
geboren am 2. September 1928           gestorben am 26. November 2005

Du warst so wichtig in meinem Leben.
Du hast mir so viel gegeben.
Hast mich getröstet in meinem Schmerz.
Warst als Freund in meinem Herz.

Ich hatte Dir noch viel zu sagen.
Hatte noch so viele Fragen.
Und nun bist Du so fern.
Irgendwo auf einem Stern.

Und nun stehe ich hier an Deinem Grab.
Wisch' den Schnee von den Kränzen ab.
Seh das Bild am Kreuz und doch
für mich gibt es Dich noch.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Lieber Albert,
als mein Vater am 17.12.1981 starb, warst Du einfach da.
Du hast mich getröstet und mit mir stundenlang über diesen Schmerz
gesprochen und mir so geholfen, diese Zeit zu überstehen.
Nun bist Du gegangen und keiner ist da, der mich tröstet.
Wie sehr habe ich mich jedes Jahr kurz vor Weihnachten
über das Päckchen mit den leckeren Plätzchen gefreut.
3 Wochen bevor Du gingst, fuhr ich auf der Autobahn zweimal vorbei,
als ich nach Unterhaching zum Fußballspiel fuhr.
Ich dachte mir noch, ich sollte raus fahren und Euch besuchen.
Ich habe es nicht getan und kann mir das nicht verzeihen.

Man sollte nie etwas auf später verschieben.

Danke, dass Du für mich 24 Jahre meines Lebens
begleitet hast und immer ein guter Freund warst.

Nun bist Du auf der anderen Seite des Regenbogens.
Ich vermisse Dich sehr. Es tut so verdammt weh. Du fehlst.

Mach's gut. Vielleicht sehen wir uns auf irgendeinem Stern wieder.

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld